Sonntag, 3. Mai 2015

In Da Nang

Heute Mittag sind wir in Da Nang eingetroffen. Die Zugfahrt war sehr schön! Die Ausblicke waren fantastisch, da der Zug auf seinen letzten Kilometern einen etwa 140 Meter hohen Pass überquerte. Die Höchst-Geschwindigkeit lag laut meinem GPS-Gerät bei etwa 20 km/h, so konnten wir die Ausblicke natürlich geniessen.

Im Hotel angekommen waren wir zunächst etwas geschockt, da die Baustelle, von der uns erzählt wurde, schon etwas furchterregend aussieht. Ein neues Hochhaushotel wird gebaut, gut das der Rohbau schon steht und wir (zumindest heute am Sonntag) kaum etwas davon mitbekommen. Der Strand ist genau gegenüber, klar das wir da gleich rein sind. Aber: Voller Quallen! Eine treibt neben der anderen, daher sind bestimmte Bereiche markiert. Aber auch hier sind die verflixten Dinger.

Da Nangs Straßen sind riesig breit. Das sind wir nicht mehr gewohnt! Zuletzt in Hanoi und Hue sah das anders aus. Jetzt haben wir mehr Platz um den Motorrädern aus dem Weg zu gehen, allerdings dauert halt auch die Überquerung länger..

Viele Grüße aus Da Nang!

Herzlich Willkommen im Soft Seater der Vietnamesischen Eisenbahn

Dann kommt das Ding

Hier muß unser Wagon stehen

Wifi überall - Auch auf Gleis 1

Der Bahnhof in Hue

Hue vom Frühstückstisch aus fotografiert - 13. Stock

Guten Morgen neuer Tag

Hilda fotografiert den Sonnenaufgang

Von Hue nach Da Nang

Heute schon geht es für uns weiter nach Da Nang. Da es mit dem Zug so viel Spaß gemacht hat, wollen wir auch für diese Strecke wieder den Zug nehmen. Wir gehen diese relativ kurze Strecke mit guter Vorbereitung an, da wir die Tickets bereits vorab in Hanoi gekauft haben. Das ist hier wichtig, da die Züge gerade jetzt in den Schulferien sehr voll sind. Und nur, wer ein gültiges Ticket hat, wird zum Zug durch gelassen. Die Tickets sind auch Platzkarten, Stehplätze gibt es hier keine.

In Da Nang erwartet uns erstmals das Meer! Naja besser gesagt der Strand! Denn Meer hatten wir ja schon in der Halong Bucht. Ob Baden in Da Nang möglich ist wissen wir noch nicht, denn die Wellen sollen da meist sehr hoch sein. Unser Hotel ist vom Strand nur durch eine Straße getrennt. Allerdings sind wir auch hier gespannt, denn von Backpackern haben wir gehört, dass unser Hotel derzeit wohl nur eine Großbaustelle sein soll?! Wir sind also gespannt.. Heute Nachmittag kann ich mehr berichten.

Doch nun geht es erstmal an das tolle Frühstücksbuffet, bis später.

Gruß aus Hue!