Samstag, 25. April 2015

Neue Stadt neue Liebe :-)

Morgen früh geht es auf das Halong Bay Schiff

24 Stunden kein Internet, ojee.. Naja, da werde ich mich dann umso mehr um die Bilder kümmern können. Bin schon riesig auf unsere Kajüte gespannt. Mit unserer Planung für die nächsten Tage sind wir auch voran gekommen. Zu der Weiteren Nacht hier in Hanoi (nach der Halong-Tour) haben wir gleich nochmal 2 Nächte mit drauf gepackt, die Versuchung nochmals in der Suite zu landen, war einfach zu groß.. D.h. Wir machen die Trockene Halong Bucht von hier aus im Rahmen einer bereits reservierten Tour mit Abholung vom Hotel mit dem Van, Tempelbesuch, Besuch der Dry Halong Bay, Bootsfahrt, wahlweise Motorrad oder Biketour, Essen vom Buffet und Rückfahrt; 45 Dollar pro Person. Vietnam ist echt klasse und auch noch gut zu bezahlen. Am 30.04. ist hier ja dann die große Feier, Nachts um 23:00 Uhr müssen wir dann aber auf den Nachtzug nach Hue. Gruß! Andi.

Deluxe gebucht - Luxus Suite bekommen..

..auch das muß es geben:
Wir hatten in Hanoi ein Deluxe Zimmer im Rahmen unserer Tour gebucht und nun eine riesengroße Luxussuite bekommen. Zwei Flatscreens, eigener Flat-Pc, eigener Router, Mamorbad, frisches Obst auf dem Tisch. Wooh!

Vietnam Cargo

Wo steckt das Kind?

Besuch auf der Autobahn

Welcome to Vietjet Air

Schießen mit dem AK47 und gegrillte Entenzunge in Chilli

Hallo! Was für ein Tag!
Der hatte es ja wirklich in sich. Wir hatten ja noch mmer etwas Jetlag und so machten wir uns heute Morgen mit hängenden Augenliedern auf den Weg zum Sinnh Cafe Reisebüro, von wo aus unsere Tour zu den Tunneln von Cu Chi startete. Der klimatisierte Reisebus war echt eine Wucht und der Reiseführer kompetent und lustig. Neben den Tunneln, in denen zeitweise mehrere tausend Vietkong und Flüchtlinge zuflucht fanden, wurden uns auch sehr viele Spreng- und Personenfallen gezeigt. Da uns ja noch die Bilder vom War Museum gegenwärtig waren, wurde uns schnell klar, wie unmenschlich und brutal dieser Krieg bis runter zum einzelnen Soldaten geführt wurde.
Die Amerikaner hatten bei Ihrer Flucht ja Unmengen von Material aller Art zurück gelassen, darunter auch Schußwaffen und Munition. Und mit der kann heute noch geschossen werden! Jeweils 5 Schuss mit dem AK47 und nochmals 5 mit dem M16, der Standardwaffe der Amerikaner. Möglich wäre aber auch das M60 Maschinengewehr gewesen.. Überrascht hat mich die extreme Lautstärke beim abfeuern und die noch immer hohe Zielgenauigkeit der Gewehre, was selbst mir, der ich das erste mal ein Gewehr in der Hand hatte, aufgefallen ist.
Abends im Hotel ein kurzes Ausruhen, dann ging es hier nahe des Boss 3 Hotels noch auf einen kleinen Snack. Naja, und wenn heute schon der Action-Tag ist, dann muß das ja auch beim Abendessen sein, darum gab es gegrillte Entenzunge in Chilli.
Morgen geht es mit Vietjet nach Hanoi, dann melde ich mich wieder.
Ein vorerst letzter Gruß aus Saigon!